Sonntag, 9. August 2015

Hawaii - Big Island - Vulcano Nationalpark

Der Volcano Nationalpark auf Hawaii ist immer einen Besuch wert. Wir hatten das besondere Glück, dass der Lavastand so hoch war, wie seit langem nicht mehr. Das hatte allerdings auch besondere Konsequenzen. Der Aussichtspunkt war zum Sonnenuntergang hin sehr gut besucht. Sonnenuntergang war um ca 19:00 Uhr und um 17:00 wurden die Parkplätze schon von den Parkranchern reguliert.  

Wir haben uns daher kurz vor 17:00 Uhr ein Plätzchen gesucht und gleich das Stativ aufgebaut. Die Wartezeit wäre nicht so schlimm gewesen, wenn es nicht immer pünktlich um 16:00 Uhr geregnet hätte. Der Regen hatte zwar schon nachgelassen, wurde aber immer mal wieder intensiver. So kam es dann, dass wir einen der schönsten Regenbögen die ich je gesehen habe erleben durften.



Kurz vor Sonnenuntergang klarte es dann auf. Der Lavasee wurde jetzt erst richtig sichtbar. Tagsüber war er nur grau, aber jetzt konnte man die orange leuchtende Lava durch die Risse sehen.


Später erst wurde mit der besondere Reiz des Schauspiels klar. Die Dampf der aufsteigt wurde von der Lava angestrahlt. Es sah aus wie der Atem der Götter

Das Bild entstand bei unserem zweiten Anlauf. Auch diesmal mussten wir im Regen ausharren. Dafür hatten wir ein nettes Gespräch mit  unseren Nachbarn, welche aus Kanada waren.

Der dritte Abend. Diesmal meint des Petrus mit dem Regen richtig ernst. Wir erkennen die Lage recht früh und verlassen den Aussichtspunkt um von der Loge aus ein Bild zu machen. Kurz nachdem das Bild im Kasten war, öffnete der Himmel seine Schleusen und vertrieb alle Schaulustigen zuverlässig.


Keine Kommentare: