Dienstag, 24. Februar 2015

Tipp: Infrarot Fernauslöser

Für meine D90 hatte ich mir einen Kabelauslöser gekauft. Damals dachte ich schon über einen Infrarot Fernauslöser nach, aber irgendwie entschied ich mich doch für die Kabel Variante. Das war auch keine schlechte Entscheidung, aber sie hatte auch zwei, drei Nachteile:

  1. Es ist ein blöde Fummelei die Abdeckung für den Kontakt zu öffnen und den Fernauslöser einzustecken. Irgendwann hielt die Abdeckung nicht mehr und ich hatte pures Glück, dass ich das mitbekommen habe. Es lies sich einfach reparieren, aber sie Abdeckung hätte auch weg sein können.
  2. Der Stecker hat zwar eine Kodierung, er geht aber in beide Richtungen rein. Zumindest ist das bei meinem Kabelauslöser so. Dann funktioniert nichts und die Fummelei geht wieder von vorne los.
  3. Die Taste des Kabelauslösers kann einrasten. Sehr gut für Langzeitbelichtungen, mies wenn er versehentlich einrastet und die Kamera nicht auf Einzelbelichtungen eingestellt ist. Dann rattert sie los und macht Bild über Bild. Ist mir sehr oft passiert.

Irgendwann dachte ich nochmal über meine frühere Entscheidung nach und fand bei Amazon einen Infrarot Fernauslöser für 7,99€ (siehe Link). Für so wenig Geld kann man nicht viel verkehrt machen und so probierte ich ihn aus.

Der Infrarot Auslöser funktioniert perfekt. Die Reichweite habe ich bisher in geschlossenen Räumen getestet. Völlig ausreichend. Ist aber nicht wirklich interessant, denn meist stehe ich ja direkt hinter dem Stativ.

Man muss nicht mehr an die Kontakte, der Auslöser ist wesentlich kleiner  (es fehlt ja das Kabel) und ist im Zusammenspiel mit meiner D7100 Klasse.

Die D7100 lässt sich so einstellen, dass beim ersten Drücken des Auslösers der Spiegel hochklappt und mit dem zweiten Druck der Verschluss auslöst. Sehr praktisch.

Zwei Nachteile gibt es allerdings:

  1. Der Infrarotauslöser eignet sich nicht für Langzeitbelichtungen. Damit meine ich den Bulb Modus. Doch ich muss gestehen, solche Aufnahmen mache ich sehr sehr selten.
  2. In der D7100 muss der Auslöser immer wieder neu aktiviert werden. Beim Ausschalten vergisst die Kamera die Einstellung. Das ist aber nicht das Problem des Auslösers, sondern das der Kamera.

Fazit:


Der Infrarotauslöser hat meinen guten alten Kabelauslöser verdrängt. Eine klare Kaufempfehlung.

Keine Kommentare: