Freitag, 30. August 2013

Ausbelichten bei Mediamarkt

Ich habe auf die Schnelle Bilder in 20x30cm gebraucht. Normalerweise lasse ich meine Bilder bei Saal ausbelichten. Aber bei kleineren Aufträgen sind mir die Versandkosten immer wieder mal ein Dorn im Auge.

Da die Bilder sollten nicht ausgestellt werden sollten, sondern eher als eine Arbeitsgrundlage dienen sollten, dachte ich mir, lass sie schnell mit dem Fotoservice vom Mediamarkt ausbelichten. Kann ja nicht so schlecht sein. Zumal man sie an den nächsten Mediamarkt schicken lassen kann und somit die Versandkosten entfallen.

Nun, die meisten waren auch ok, aber nicht alle. Der größte Ausreißer zeigt ein Muster im Bild, welches vorher nicht da war. Hier ein Ausschnitt (der Scan bringt das übrigens nicht voll rüber, es fällt wesentlich mehr auf):

Ausbelichtet mit dem  Mediamarkt  Fotoservice

Und hier der gleiche Ausschnitt aus der Datei welche an den Fotoservice geschickt wurde:

Originaldatei

Ich war ja auf Farbverschiebungen, Helligkeitsunterschieden und Probleme mit der Sättigung gefasst. Aber auf sowas wäre ich nicht gekommen. Nicht das es nicht Abweichungen in den Farben gegeben hätte, aber das war erwartet und im Rahmen eines "Billigservices".

Das nächste Mal wird wieder mehr Geld ausgegeben. Auf wenn es nur um "Spielbilder" geht.

Keine Kommentare: