Samstag, 16. Februar 2013

Umzug zu Google Blogger - schwieriger gehts nicht

Nachdem ich meine Website mit der Hilfe von Google Sites aufgebaut hatte, stellte ich schnell fest, dass ich damit keinen richtigen Blog hinbekomme.

Was fehlte? Blogarchive und Kommentare.



Es gibt die Mitteilungen Funktion, die eine Blogfunktionalität hat. Aber ein Blogarchive schien damit schwierig zu werden. Man kann auch Kommentare erstellen, aber nur wenn man angemeldet ist und von dem Blogbetreiber berechtigt wurde. Das ist schon recht unangenehm, wird aber noch schlimmer, da dabei weiter Schreibberechtigungen mitvergeben werden.

 Also die Website neu mit Hilfe von Blogger (blogspot.com) aufgebaut. Na ja, ist auch nicht so einfach. Die ganzen Gadgets die man bei Google Site in eine Webseite einfügen kann fehlen. Es gibt zwar Gadgets, aber nur für die Sidebar. Nicht für Texte, bzw. für Pages. Wer wie ich Bilder einbauen möchte muss sich zwangsläufig mit Javascript auseinander setzen. Gut, kann man alles lernen und kurze Zeit später steht das Layout.

Also die Zuordnung von www.pjsc.de bei Google Sites gelöscht und für Blogger eingetragen. Tja, grau ist alle Theorie. Es ging nicht. Blogger bestand darauf, dass eine Google Site die Addresse noch nutzt. Mmh, vielleicht braucht es ja ein wenig? Ein Tag gewartet. Geht nicht. Zwei Tage gewartet geht immer noch nicht.

Also mit der Fehlermeldung im Netz gesucht. Bringt nicht viel. Die Meldung ins Englische übersetzt und nochmal gesucht. Siehe da, jetzt finden sich viele Verzweifelte mit dem gleichen Problem und ein genialer Blog mit Lösungsanweisungen: The Real Blogger Status. Sehr zu empfehlen.

Die Lösung war dann ziemlich abenteuerlich. Einen Account bei Google Apps erzeugen (Testversion). Dann die Domäne bei Google Apps via DNS Einträge verifizieren. In den Einstellungen Google Sites abschalten, wieder einschalten, www.pjsc.de registrieren, eine Seite erzeugen, die wieder löschen und dann Google Sites wieder abschalten. Fehlt nur noch, dass das ganze nur bei Vollmond geht.

Jedenfalls hat es funktioniert. Endlich konnte ich den Blog meinem Hostnamen zuweisen. Hurra !!

Unangenehme Nebenwirkung:  Irgendwie ist picasaweb jetzt der Meinung die Bilder im Google+ Stil zu zeigen. Somit komme ich nur noch schlecht an die URLs für die Diashows und Bilder ran.

Nach 4 Tagen ist es endlich geschafft und der Umzug vollzogen.

Kommentare:

Ueli Wahli hat gesagt…

Hallo Peter, die neue website gefällt mir gut. Sehr schöne Bilder. Ein tip: wenn ich auf den text klicke (zb Macro) dann gehts zu Picasa, und nicht ganz intuitive wieder auf deine website zurück zu gehen. Vielleicht besser einen neuen Tab zu öffnen fuer Picasa.
Gruss, Ueli Wahli

Peter Heuchert hat gesagt…

Hallo Ueli,
vielen Dank für den Tipp. Habe ich sofort umgesetzt.
Gruß Peter