Mittwoch, 27. April 2016

Traubenhyazinthe und Texturen

Für dieses Bild wurden mit Topaz Texture Efex zwei Texturen auf das Bild gelegt. Danach mit Topaz Detail ein wenig die mittleren Details betont. Diese Ebene wurde dann aber nur mit 10% angewandt, da ansonsten die Texturen überbetont werden.

Montag, 25. April 2016

Tränendes Herz

Das tränende Herz ist schwierig zu fotografieren. Jedes noch so kleine Lüftchen bewegt die Blüten.

Sonntag, 13. März 2016

Die ersten Osterglocken zeigen sich


Für dieses Bild habe ich aus einem ganz tiefen Standpunkt die Osterglocke gegen den Himmel aufgenommen. Danach kam die Nachbearbeitung mit Topaz Glow, Nik Color Efex (High Key, Detail Extraktor) und Topaz Texture Efex. Die Filter wurden zum Teil nur ganz partiell angewandt.

Montag, 7. März 2016

Der Frühling kommt

Die ersten Frühlingsboten zeigten sich vorletzte Woche. Das Staudenbeet war voller blühender Krokusse.


Dienstag, 26. Januar 2016

Winterlicher im Frankfurter Palmengarten


Am Sonntag machte mein Fotoclub die "Fotografische Gesellschaft Wiesbaden" eine Ausflug in den Palmengarten in Frankfurt. Dort wurde, wie auch letztes Jahr, der Park illuminiert. Winterlichter heißt die Aktion. Sie startete irgendwann letztes Jahr und diesen Sonntag war der letzte Tag.

Eingang vom Palmengarten
Ich hatte einen mehr oder weniger leeren Palmengarten erwartet und war total überrascht wieviel Besucher da waren. Der Garten lebt.

Blogparade - Intessante Fotografieblogs

Wer sich mich Fotografie intensiver beschäftigt liest auch bei ein paar Blogs mit. Einer davon ist PIXELSUCHT.NET. Dort gibt es mal wieder einen Aufruf seinen Blog in einer Liste eintragen zu lassen.

Bedingung hierfür ist eine Beitrag der ein paar Infos beinhaltet und Fragen beantwortet. Zuerst dachte ich, was für ein Schei... , denn wer diesen Blog liest, der kennt mich. Aber warum nicht, denn bei den Fragen musste ich schon mal kurz überlegen.

Also wer es noch nicht mitbekommen hat, mein Name ist Peter Heuchert.

Was ist auf diesem Blog zu erwarten? Nun ja, ich zeige meine Bilder, daher auch der Name "Peter's Fotoblog". Zusätzlich gibt es Artikel rund um die Fotografie und Bildbearbeitung. Alles was ich gut finde oder irgendwie verbreiten möchte.

Das Bloggen ist also für mich eine Art Bilder zu teilen und zum Teil auch einfach eine Gedächtnisstütze, wenn ich mal wieder eine tolle Photoshop Technik finde. Ich versuche dabei nicht unbedingt die 100ste Version des gleichen Tutorials zum Schärfen oder ähnlichem neu zu schreiben. Das habe Andere schon getan und meistens auch besser. Wenn ich allerdings mal etwas finde, was meiner Meinung nach nicht so bekannt ist, dann kommt es in den Blog.

Zur Zeit frage ich mich allerdings schon, warum ich überhaupt die Zeit aufbringe. Wenn ein Post gerade 10mal angesehen wird, dann ist es schon frustrierend. Aber selbst Schuld. Ich mache nicht in Foren mit und bin auch sonst nicht so wirklich aktiv im Netz. Da kann man nicht erwarten gelesen zu werden.

So genug geschrieben, schaut Euch lieber die interessanteren Beiträge an.

Samstag, 23. Januar 2016

Topaz Texture Effects - erste Eindrücke

Ich hatte mich immer mal wieder mit dem Überlagern von Bildern mit Texturen beschäftigt. Wenn man es richtig macht kann man tolle Resultate erzielen. Aber die Lernkurve ist verdammt hoch.

Der Grund hierfür ist die eigene  Unfähigkeit die Auswirkungen einer Texture mit den Verrechnungsmodi auf  das Bild abzuschätzen. Das wäre nicht so schlimm, als Anfänger in dieser Materie lernt man ja noch, aber der Aufwand ist immens. Man sucht sich eine Texture, öffnet sie in Photoshop, kopiert sie als Ebene in das Bild und ändert die Verrechnungsmodi. Und stellt fest, sieht blöde aus. Also die nächste Texture und das ganze wieder von vorne. Dabei bleiben fortgeschrittenere Dinge, wie das Entsättigen der Texture, das Weichzeichnen oder Schärfen, sogar noch außen vor. Da drauf kommt man oft gar nicht.

Ich wollte immer mal die Firmen, welche Plugins für Photoshop anbieten, für ein Program zur einfachen Auswahl und Anwendung von Texture begeistern, aber bei dem Wollen blieb es dann auch.

Doch dann hat Topaz Labs eine neue Software herausgebracht. Texture Effects. Unglaublich, alles was ich mir gewünscht hatte und noch einiges mehr. Und das beste: man braucht noch nicht mal Photoshop, sondern kann auch ohne Photoshop nur in dem Programm arbeiten.

Doch genug geschwafelt, hier ein Resultat:

Original mit Texture Effects und Topaz Glow bearbeitet